Bericht Willi-Lehmann-Preis

Zur Eröffnung am Freitagabend wurde vom Veranstalter, dem WSV 1921, ein üppiges Büffet mit Freigetränken bereitgestellt. Bei ordentlichem Wetter gingen 7 Ynglings an den Start. Die drei Samstagwettfahrten bei Windstärke 2 aus Ost wurden auf dem Seddinsee gesegelt. Erwartungsgemäß setzte sich Heinz John an die Spitze mit 6 Punkten, gefolgt von Werner Gasde 7 Punkte, sowie Yvonne Muschke 8 Punkte. Die 4. Wettfahrt wurde vor den Stegen des WSV 1921 bei Windstärke 2-4 aus Süd gesegelt.

Nach dem Sieg von Yvonne und Streichung des schlechtesten Ergebnisses ergab sich folgendes Endergebnis:

1. Platz und Gewinner des von Werner Gasde gestifteten Wanderpreises Heinz und Evi John, 4 Punkte

2. Platz Yvonne Muschke und Hannelore Bauditz, 6 Punkte

3. Platz Werner Gasde und Daniel Dürwald, 7 Punkte

Vor der Siegerehrung fand gemeinsam mit den O-Jollen eine Kaffeetafel statt, so dass alle Teilnehmer gestärkt die Heimreise antreten konnten.

Der 3.!
Werner Gasde GER 78

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Evi John |

Nebelpokal 2017 auf dem Berliner Müggelsee
Nach traumhaften Wetterbedingungen am Samstag, hat sich der Wind am Sonntag ausgeruht und es konnte keine Wettfahrt mehr gestartet werden.
Damit hat sich an der Ergebnisliste nichts mehr geändert.
1. GER 277 Ralf Teichmann/ Jos Vaes WSK und damit Berliner Meister
2. GER 191 Frank Witzer/ Nadine Winkel SGL
3. GER/DEN 202 Uwe Steingross/Suse Steingross DRSC

Die Veranstaltung beim Yachtclub Berlin Grünau hat bei allen Ynglingseglern großen Anklang gefunden und bei allen aus der Ferne angereisten Seglern natürlich auch das Segelrevier.